Konsens 2018 wird der nächste große Katalysator für Bitcoin Revolution sein

Die Blockchain Week New York City, die jährliche Konferenz, auch bekannt als Consensus 2018, begann gestern.

Basierend auf der Marktreaktion der letzten drei Ereignisse erwarten Analysten, dass sich die Preise für Bitcoin und Altcoins nach oben bewegen werden. Robert Sluymer, Techniker bei Fundstrat, sagt, dass Bitcoin den Tiefpunkt erreicht hat, mit einem Aufwärtstrend von hier aus gesehen.

Blockchain-Woche New York löst nächste Bitcoin Revolution aus

Die wichtigste jährliche Konferenz für das Ökosystem der Kryptowährung findet in New York statt, während die Bitcoin Revolution knapp über dem 50-tägigen gleitenden Durchschnitt liegt. Während sich die Blockchain-Branche zusammenschließt, um die Technologie voranzubringen, warten digitale Währungsinvestoren an der Seitenlinie und hoffen auf die Bitcoin Revolution.

Laut Robert Sluymer, Geschäftsführer und Leiter der technischen Forschung bei Fundstrat Global Advisors, suchen viele Menschen nach Klarheit über Projekte, da die Unsicherheit über die Regulierung immer noch droht. Er fügte hinzu, dass alles klarer werden sollte, wenn wir uns um den Konsens bewegen.

Bitcoin wird einige Händler erschüttern

In Bezug auf die technische Analyse sagte Sluymer CNBC, dass er erwartet, dass Bitcoin einige Händler erschüttern wird, aber den 50-Tage-Durchschnitt halten wird, was ziemlich nahe an dem liegt, was wir jetzt sind.

„Bull-Bear-Szenario, das sich entwickelt, wo die Leute argumentieren, dass es tiefer wird. Wir sind der Meinung, dass dies ein viel größerer Boden ist, der sich entwickelt hat. Wenn das der Fall ist, ist dieser Rückzug relativ flach. Es zieht sich bereits von den 200 Tagen zurück. Es liegt knapp über dem 50-Tage-Durchschnitt. Also, zwischen den 8.800 und 8.200 Dollar – und ich weiß, dass es eine große Spanne ist – aber da werden wir Unterstützung sehen und wir denken, dass Bitcoin von hier aus höher geht.“

Das regulatorische Risiko ist das grundlegende Thema, das den Abwärtsdruck auf die Kryptowährungen antreibt, aber Sluymer ist zuversichtlich, dass der Markt die Talsohle erreicht hat. Er ist der Meinung, dass sie sich in einer Phase der allgemeinen Erholung befindet und dass die Blockchain-Woche der nächste große Katalysator für Bitcoin sein wird.

Die Global Advisory-Prognose von Fundstrat basiert auf drei Datenpunkten, den vergangenen Ereignissen in den Jahren 2015, 2016 und 2017. Auf alle vorangegangenen Konferenzen folgte eine bullische Reaktion des Kryptowährungsmarktes.

Die einwöchige Veranstaltung umfasst hochkarätige Persönlichkeiten wie James Bullard, Präsident der St. Louis Federal Reserve Bank, Eva Kaili, Mitglied des Europäischen Parlaments, und Jack Dorsey, CEO von Twitter, sowie weitere Akteure in der Welt der Kryptowährung.

Das Unternehmen erwartet rund 8.000 Menschen, von denen die Hälfte aus dem Ausland kommt. Die letztjährige Veranstaltung verzeichnete eine Besucherzahl von 2.700 Teilnehmern, was zeigt, wie sehr die Blockchain-Community in einem Jahr an Größe und Bedeutung gewonnen hat.